Kontakt

VIWIS GmbH
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München

Telefon: +49 89 627577-00
Telefax: +49 89 627577-51
E-Mail: info@viwis.de

VIWIS-Ansprechpartner

Auszeichnungen:

Eisenhut Award 2017 für den mit VIWIS entwickelten ERGO „App-Baukasten“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung

Eisenhut Award 2017

Comenius EduMedia Siegel 2017 für das Lernprogramm "Praxiswissen Führung".

Lesen Sie hier die Pressemitteilung...

Comenius Siegel 2017

eLearning Journal Award 2017 für das VIWIS Authoring Tool gemeinsam mit Debeka Krankenversicherungsverein a.G.

Hier geht's zur Preisverleihung...

Preis eLearning Journal Award

InnoWard für die Web-App "Design Thinking" gemeinsam mit der ERGO-Group AG


Vebn-Siegel für das Lernprogramm "Praxiswissen Präsentieren". Hier erfahren Sie mehr über die Auszeichnung.

Comenius-Siegel 2016 in der Kategorie "Compliance"


eLearning Journal Award 2016 für VIWISSieger in der Kategorie "Compliance Training":

Hier können Sie den Artikel des E-Learning Journal herunter laden.

VIWIS Bildungs-Forum 2017

Jetzt anmelden:

25./26. Oktober 2017, Billerbeck
Spannende Redner, aktuelle Themen, interaktive Workshops.

VIWIS Komplettlösung für Brancheninitiative „gut beraten“


Wollen Sie dazu mehr erfahren oder auch mal in unsere VShow klicken?
Dann sind Sie HIER richtig!

.

Fachwissen für Finanzanlagenvermittlung (§34f) - Qualifizierung für die Sachkundeprüfung (IHK)

Finanzanlagevermittler

Finanzanlagenvermittlerrichtlinie (§34f)

Die Gesetzgebung zur Regulierung der Vermittlung von Kapitalanlagen hat die Qualifikationsanforderungen für Finanzanlagenvermittler verändert.
VIWIS bietet in bewährter Qualität Schulungsinhalte für die effiziente und professionelle Prüfungsvorbereitung.

 

Neues Qualifizierungsangebot für Finanzanlagenvermittler

 

Neue Sachkundeprüfung: Um einen verbesserten Anlegerschutz im Bereich des so genannten grauen Kapitalmarkts zu erzielen, haben sich die Qualifikationsanforderungen für Finanzanlagenvermittler umfassend geändert. Für Finanzanlagenvermittler gelten zukünftig ähnliche Rahmenbedingungen wie sie bereits für Versicherungsvermittler vorhanden sind. Wie bei der Qualifizierung zum/zur Versicherungfachmann/-frau müssen auch Finanzanlagenvermittler zukünftig ihr Wissen mit einer Sachkundeprüfung vor der IHK nachweisen. (§34f)

Die Sachkundeprüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Prüfungsteil. Im schriftlichen Prüfungsteil stehen die Anlage-Kategorien „Investmentvermögen", „Geschlossene Fonds" und „Sonstige Vermögensanlagen " zur Wahl, wenn eine beschränkte Erlaubnis angestrebt wird. Im praktischen Teil der Prüfung wird ein Kundenberatungsgespräch simuliert.

Seit 2013 müssen Finanzanlagenvermittler (sofoern sie nicht über bestimmte Qualifikationen verfügen) eine Sachkundeprüfung vor der IHK ablegen, um ihre beruflichen Kompetenzen nachzuweisen und eine Erlaubnis für ihre berufliche Tätigkeit zu erhalten.

Inhalte des VIWIS-Lernprogramms Fachwissen Finanzanlageberatung

Qualifizierungsangebot von VIWIS: Gemeinsam mit der DVA reagiert VIWIS auf die geänderten Rahmenbedingungen mit Schulungsinhalten zur fachlichen Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung. Das neue Lernprogramm „Fachwissen für Finanzanlagenvermittlung“ unterstützt die Lernenden zielgerichtet bei der fachlichen Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung.

Die Themen:

  • Der Kunde steht im Mittelpunkt: Einführung, Kundenerwartungen. Anlagebedarf, Anlageziele
  • Geldanlageformen: nicht börsennotierte Finanzanlageprodukte (Produkte der Banken), börsennotierte Finanzanlageprodukte
  • Allgemeine rechtliche Grundlagen: Vertragsrecht, Geschäftsfähigkeit, Gesetze rund um Geldanlage wie Geldwäschegesetz und Kreditwesengesetz
  • Anlagenspezifische rechtliche Grundlagen: spezielle Gesetze, die die unterschiedlichen Anlageformen regeln
  • Vermittlerrecht: Rechtsstellung, Berufsvereinigungen, Wettbewerbsgrundsätze, Verbraucherschutz
  • Märkte für Finanzanlagen: Geldmarkt; Renten-/Aktienmarkt und deren Funktionsweise
  • Die Investmentidee: Grundlegendes über Investmentfonds
  • Offene Investmentfonds: verschiedene Fondsarten wie z.B. Aktienfonds, Rentenfonds, Geldmarktfonds etc.
  • Depotkonten (= Eröffnung eines Depotkontos; Verfügungsberechtigte etc.)
  • Anlageprogramme (Einmalsparen; Sparpläne; Entnahmepläne)
  • Geschlossene Fonds (Welche geschlossenen Fonds gibt es; Besonderheiten etc.)
  • Sonstige Vermögensanlagen: Stille Beteiligungen; Genussscheine; Namensschuldverschreibungen etc.
  • Steuerliche Aspekte der Geldanlage (Besteuerung von Investmentfonds; Besteuerung der Anleger)
  • Vermögenswirksame Leistungen: Grundsätze vL; Arbeitnehmersparzulage etc.
  • Riester-Förderung (= Grundsätze der Riester-Förderung, förderfähige Personen etc.)
  • Ein Lexikon zur Erläuterung der wichtigsten Begriffe


Im Testsystem der VIVERSA steht zudem ein Fragenset zur Verfügung. Die Fragen werden im Laufe der Zeit an das Niveau der Prüfungsfragen angeglichen.

Benötigen Sie weiterführende Informationen oder ein Angebot? Schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht!

 



.
.

xxnoxx_zaehler